Findis neue Mama

Findi
Unter den Fittichen von Rektorin
Arlet Wills wächst und gedeiht Findi

Regensburg. - Findi ist aus dem Nest gepurzelt. Glück für das Mauerseglerbaby: Die Schüler der 1b von der Hans-Herrmann-Grundschule fanden ihn im Pausenhof. Seitdem versorgt Rektorin Arlet Wills das etwa zwei Wochen alte Küken.

Weit über 50 Nistkästen für Mauersegler sind am Schulgebäude angebracht. Deshalb wird die Schule auch "Mauerseglerschule" genannt. "Der Kleine war wohl zu neugierig", sagt Arlet Wills. So ist er auf den Pausenhof geplumpst. Inzwischen trainiert der Mini-Segler fleißig Flattern. Alle zwei Stunden bekommt Findi frisch geköpfte Heimchen. Arlet Wills steckt ihrem Schützling die kleinen Heuschrecken mit einer Pinzette in den Schnabel. Am liebsten lässt sich der Mauersegler -Winzling von seiner Ersatzmama am Hals kraulen: "Da schließt er genussvoll die Augen und wird ganz ruhig."

In etwa drei Wochen lässt sie ihn vom Sportplatz aus in die Freiheit starten.

Quelle: Blizz aktuell, 23.07.2006
Stand: 26.09.2017 00:33
Mauersegler