Vorbemerkung:

Auf der Juniorseite Mittelbayerischen Zeitung Regenburg, wurde - sehr zur Freude aller Mauerseglerfreunde - ein wichtiger Artikel veröffentlicht, der auch schon in unseren Berichten angesprochen wurde (Die Geschichte von Klein-Herrmann, der ohne die Hilfe von Dr. Ch. Haupt sowie der Lufthansa nie seinen ersten Flug nach Afrika starten hätte können!)

TIERE. Klinik rettet Mauersegler

Mauersegler

Mauersegler sind Spezialisten darin, an Mauern entlang zu fliegen. So kamen sie wohl auch zu ihrem Namen. Eigentlich krachen die grau-schwarzen Vögel also nicht gegen die Wand. Ab und zu verschätzt sich zum Beispiel ein Vogel und fliegt gegen eine Mauer oder ein Fenster. Dann kommt der Vogel zu Christiane Haupt nach Frankfurt an dem Fluss Main in die Mauerseglerklinik.

Denn bricht sich ein Mauersegler einen Flügel, würde er ohne ärztliche Hilfe wohl sterben. Die Tierärztin Christiane Haupt aber kümmert sich um bverletzute Tiere. Ist tatsächlich etwas gebrochen, wird operiert: Mit Sekundenkleber, kleinen Stäbchen und Federn von Mauerseglern, die schon gestorben sind. Die Stäbchen halten die Flügel gerade, die Federn ersetzen die abgebrochenen federn.

Die Operation kann Stunden dauern. Danach aber können die Mauersegler wieder fliegen. (dpa)

Quelle: MZ JUNIOR, 10.08.2010
Stand: 26.09.2017 00:33
Mauersegler