Ehrung für Arlet Wills

GRÜNER ENGEL Umweltminister Markus Söder zeichnete die Regensburgerin in Nürnberg aus. Sie kümmert sich seit 20 Jahren um Mauersegler.

Von Nikolas Pelke, MZ

Regensburg. Bayerns Umweltminister, Markus Söder (CSU), hat eine neue Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement im Natur- und Umweltschutz ins Leben gerufen: den "Grünen Engel". 50 Menschen aus ganz Bayern hat der Minister am Montag in Nürnberg im Rittersaal der Kaiserburg mit einer Anstecknadel und Urkunde ausgezeichnet. "Ich war wie vom Blitz getroffen, als ich gehört habe, dass ich den Preis bekomme", freut sich Arlet Wills aus Regensburg, die sich seit 20 Jahren für den Mauersegler in Regensburg stark macht.

"Ich freue mich wirklich über die Auszeichnung. Zum ersten Mal, dass einer wirklich Respekt zollt", betont Arlet Wills. Oftmals würden die Naturschützer doch nur als "Spinner" verspottet und der Nutzen in Frage gestellt. "Wenn ich nur ein paar Mauersegler rette, freue ich mich schon riesig", erzählt die 66jährige weiter, die sich als Lehrerin und später Schulleiterin an der Hans- Herrmann-Grundschule für die eleganten Segelakrobaten eingesetzt hat. "Meine ehemalige Chefin, Hedwig Rowinski, hat vor 20 Jahren einen kleinen Mauersegler aufgezogen. Da hab ich mir geschworen, dass ich jetzt diese Vögel schützen werde". Fortan konnten ihre Schüler die Zugvögel unterm Dach mit eigenen Augen beobachten. "Der lebendige Naturkundeunterricht hat die Kinder sehr angesprochen", erinnert sich die ehemalige Rektorin an ihre "Mauerseglerschule" zurück.

Heute betreut sie als Pensionärin die Nistkästen, hält Vorträge in Schulen und veröffentlicht Geschichten auf ihrer Homepage www.mauerseglerschule.de im Internet. Über eine WebCam kann man kann man hier auch die Vögel live am Bildschirm verfolgen.

Grüner Engel
Arlet Wills freut sich über den Respekt,
den Umweltminister Markus Söder zollt.
(Foto: Nikolas Pelke)
Quelle: MZ, 15.03.2011
Stand: 26.09.2017 00:33
Mauersegler